UAB „Juodeliai“ erweitert die Geografie der Vermarktung ihrer Produktion sowie ihren Produktionsumfang

Infolge ihrer langjährigen Erfahrung in der Arbeit mit den westeuropäischen Staaten knüpfte UAB „Juodeliai“ enge Partnerschaftsbeziehungen mit solchen wirtschaftlich starken Staaten wie Deutschland, Belgien, Holland, wohin bis jetzt der größte Teil der im Unternehmen hergestellten Holzproduktion exportiert wird.

Der Eintritt der wirtschaftlich schweren Zeit regte uns an, nach neuen Exportmöglichkeiten auch in anderen Ländern der Europäischen Union zu suchen. Die Beziehungen der Zusammenarbeit wurden mit solchen Ländern wie Tschechei, Österreich, Dänemark, Slowenien, Polen, Estland und Frankreich geknüpft. Der erweiterte Kundenkreis in ganz Europa ermöglicht es, leichter die Produktion abzusetzen, und fördert eine engere Zusammenarbeit mit den Transportunternehmen.

Die Märkte zum Absatz der Produktion des Unternehmens erweitern sich auch in andere Richtungen – die Anzahl von Anfragen aus Türkei, Israel, Griechenland, Vereinigten Arabischen Emiraten und anderen Ländern nimmt zu. Die gestiegene Nachfrage nach der Holzproduktion des Unternehmens infolge der Markterweiterung bestimmte den Anstieg des Fertigungs- und Verkaufsumfangs. Im 1. Quartal 2010 produzierte UAB „Juodeliai“ 13174 m3 von Zuschnitten für verschiedene Paletten (Europaletten, CP-Paletten und nicht standardmäßige Paletten), d.h. um 49,91% mehr im Vergleich zum 4. Quartal 2009 (Bemerkung.Teilweise wurde der Anstieg der Produktion von der Rekonstruktion eines Fertigungsbereichs beeinflußt). Der größte Teil der Produktion wurde in die westeuropäischen Länder exportiert und nur ein kleiner Teil wurde in Litauen vermarktet. Insgesamt wurden 12956 m3 von Holzzuschnitten verkauft, d.h., um 56,46% mehr im Vergleich zum 4. Quartal 2009.