Das neue Geschäftsverwaltungssystem wird dabei helfen, den noch besseren Kundenservice zu gewährleisten

Um die Tätigkeit zu optimisieren, fing UAB „Juodeliai“ an, das Rechnungswesens- und Geschäftsverwaltungssystem einzuführen. Zu dem Zweck wurde die EU-Unterstützung gemäß dem Programm „E-verslas LT“ verwendet. Das Ziel des Programms ist es, die sehr kleinen, die kleinen und die mittelständischen Unternehmen zu fördern, die Informationstechnologien zu nutzen und dadurch günstige Bedingungen für die Steigerung der Arbeitsproduktivität und des Exports zu schaffen. Die Anträge konnten von den privaten juristischen Personen gestellt werden, die zu den sehr kleinen, zu den kleinen und zu den mittelständischen Unternehmen zugeteilt werden und die nicht weniger als ein Jahr tätig sind, außer der Fälle, wenn das Unternehmen von dem anderen Unternehmen kontrolliert wird, das selbs nicht weniger als ein Jahr tätig ist.

UAB „Juodeliai“ bekam nach der Antragsstellung 50 Prozent Finanzierung für die Einführung des Rechnungswesens- und Geschäftsverwaltungssystems. Die EU-Unterstützung beträgt 122 500 LTL, der Hersteller der Holzproduktion wird sich mit gleichem Anteil daran beteiligen. In Kürze beginnen die intensiven Programmierungsarbeiten. Das Team von UAB „Juodeliai“ hofft, dass es im neuen Jahr 2012 bereits mit dem neuen Rechnungswesens- und Geschäftsverwaltungssystem arbeiten wird, das dazu helfen wird, alle Arbeiten schneller und qualitativer auszuführen, was die hohe Qualität des Kundenservices gewährleisten wird.

, , , , ,