Schlagwort "holzverarbeitende Unternehmen"

23.05.2014 /  Vertreter der „Juodeliai“ UAB nahmen an einer internationalen Messe in China teil!

Die Vertreter des holzverarbeitenden Unternehmens „Juodeliai“ UAB sind von der internationalen Messe „Wood Guangzhou 2014 – 3rd Guangzhou International Wood and Wood products Trade show“ zurückgekehrt, die vom 12. bis zum 14. Mai in China stattfand.

Der zunehmende Holzexport nach China hatte großen Einfluss auf die Zahl der Messeteilnehmer, so dass in diesem Jahr ungewöhnlich viele Vertreter aus 15 Ländern -USA, Kanada, Deutschland, Italien, Russland, Slowenien, Ukraine, Lettland, UK, Griechenland, Brasilien, Australien, Singapur, Hongkong und natürlich Litauen – vertreten waren. Über zehn Firmen waren allein deshalb angereist, weil sie den Stand der „Juodeliai“ UAB besuchen und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit besprechen wollten.

Insgesamt präsentierten sich auf der Messe 47 Firmen. Ihre Vertreter tauschten Meinungen und Erfahrungen aus und knüpften neue Kontakte mit potentiellen Partnern. Auch die Vertreter der „Juodeliai“ UAB knüpften auf der Messe neue Kontakte, mit denen die Firma in nicht allzu ferner Zukunft Geschäftsbeziehungen aufnehmen könnte.

Die Mitarbeiter der „Juodeliai“ UAB nahmen jedoch nicht nur an der Messe teil, sondern besuchten auch alte Kunden sowie das Forum „Industry Forum with Wood Guangzhou 2014”, auf welcher die „Juodeliai“ UAB, d.h. vor allem das Potential der neuen Produktionsstätte in Radviliškis, der modernsten automatischen Holzverarbeitungslinie aller baltischen Länder und Polens zusammengenommen zur Herstellung von Nicht-Standard-Erzeugnissen in Erweiterung des Produktionssortiments präsentiert wurden.

Mit ihrer Anwesenheit auf der Messe hat die „Juodeliai“ UAB einen weiteren erfolgreichen Schritt in Richtung internationaler Geschäftsausweitung vor allem im Osten getan.

16.05.2014 /  Die „Juodeliai“ UAB hat Workstations für die Werkmeister installiert

Das holzverarbeitende Unternehmen „Juodeliai“ UAB hat einen weiteren Schritt in Richtung Optimierung und Automatisierung von Betriebsvorgängen unternommen. Für die erfolgreich wachsende und ihre Tätigkeit ausweitende Firma waren neue Lösungen erforderlich – das Automatisieren der Arbeit der Werkmeister in den einzelnen Abteilungen. Zu diesem Zweck wurde beschlossen, Workstations für die Werkmeister einzurichten. Die einfach zu bedienenden Workstations ermöglichen es dem Werkmeister, durch Einloggen in das System Angaben zur bereits erfolgten Produktion zu machen. Das derzeitige Betriebssystem „Microsoft Dynamics NAV“ konnte Betriebsvorgänge in der Firma nur für einen einzigen Tag optimieren. Die „Juodeliai“ UAB hat die Lösung einer Workstation für den Werkmeister der IT-Abteilung mit den vorhandenen Instrumenten für Geschäftsanalyse kombiniert.

Die Design-Lösungen für die Workstations ermöglichen es dem Werkmeister, sie uneingeschränkt auch in Tablet-PCs anzuwenden. Dank seiner so erreichten Mobilität wird er nicht vom Produktionsprozess abgelenkt, und die Hardware ist erheblich billiger und leichter auszuwechseln als ein herkömmlicher PC-Arbeitsplatz.

Die Workstations für Werkmeister wurden in den beiden Abteilungen Jūrė und Akmenynai bereits Anfang Mai installiert, die neue Produktionsstätte Radviliškis wird Anfang Juni nachziehen.

Wir legen auch unseren Geschäftspartnern für zusätzliche Holzverarbeitung nahe, ihre Daten in dem neuen System festzuhalten. So wird die Produktion der „Juodeliai“ UAB in Echtzeit erfasst sowie nach einheitlichen Prinzipien registriert und verwaltet.

17.03.2014 /  Die „Juodeliai“ UAB nahm an den Karrieretagen der KTU teil

Wir möchten Ihnen schnell unsere Freude darüber mitteilen, dass das holzverarbeitende Unternehmen “Juodeliai” UAB am 5. März dieses Jahres bereits zum dritten Mal an den Karrieretagen der KTU (Technische Universität Kaunas) teilnehmen konnte. Die Veranstaltung präsentiert sich in jedem Jahr mit neuem Gesicht und hat immer wieder etwas ganz Spezielles, Außergewöhnliches und Bereicherndes zu bieten.

Die Karrieretage der KTU 2014 waren für uns deshalb etwas Besonderes, weil wir in einem Hörsaal gemeinsam mit Firmen wie Barclays Technology Centre, DNB bankas, IBM, Bentley Systems, Data Dog u.a. als Hauptsponsor auftraten.

Auch wenn unsere Handelsmarke noch keine so weit zurückreichende Tradition hat, treibt uns doch das gleiche Interesse um: die Suche nach erfolgreichen, talentierten und an Herausforderung interessierten Fachleuten – schließlich ist der Mensch unser wichtigstes Kapital.

In diesem Jahr nahmen verblüffend viele Studenten teil. Manchmal war es kaum möglich, durch die dichte Menschenmenge ans andere Ende des Saales zu gelangen. Erfreulich war ebenfalls, dass nicht nur Studenten Interesse an den Firmen zeigten, sondern auch Schüler verschiedener Schulen in Kaunas, Dozenten sowie Arbeitssuchende und Menschen, die nach neuen Perspektiven Ausschau hielten.

Unser Stand wurde vor Allem von zukünftigen Umweltspezialisten, Ingenieuren aus der chemischen Industrie, Mechanikern, Elektrikern sowie zukünftigen Wirtschaftlern und Finanzspezialisten besucht. Nicht nur Bachelor-, sondern auch Masterabsolventen und Doktoranden hatten sich eingefunden. Ebenfalls ein Grund zur Freude war das Interesse der Dozenten, die über die Zukunft, Chancen und wissenschaftliche Perspektiven der Studenten diskutierten.

Des Weiteren konnten wir bemerken, dass unsere litauische Kapitalgesellschaft auch für Studenten aus dem Ausland interessant ist. Man erkundigte sich nach den Spezifika unserer Tätigkeit, Einstellungsmöglichkeiten, unseren Arbeitsprinzipien, Zusammenarbeit mit europäischen Firmen sowie unsere Firmenerweiterung nach Asien und in andere Länder.

Die diesjährigen Karrieretage der KTU zeichneten sich nicht zuletzt durch die Fülle und Vielfalt der Teilnehmer aus. Neben den ständigen Besuchern und neuen Gästen stellten sich die Polizei und die litauischen Streitkräfte vor. Unser Stand wurde auch deswegen gern besucht, weil wir einen Balken ausgestellt hatten, um den Rohstoff der von uns hergestellten Europaletten-Rohlinge zu demonstrieren.

Man konnte unsere Erzeugnisse (Brennholz und Palettenrohlinge) sowie das, was im Fertigungsprozess abfällt (Späne und Sägemehl) ansehen, berühren und riechen.

Die Karrieretage der KTU erfordern keine geringen Investitionen und Energie, doch das Ergebnis kann sich stets sehen lassen: Interesse an der Firma, Verbreitung von Info-Material, Erleichterung der Suche nach Fachpersonal, Erweiterung des Blickwinkels und Ausrichtung auf konkrete Berufszweige. Ein weiterer unbestreitbarer Nutzen ist der ständige Kontakt mit Studenten, d.h. mit Ideengebern und Multiplikatoren, Generatoren von Energie- und Geschwindigkeit, Anwendern moderner Technologien. So bleibt unsere Firma ständig in Bewegung, blickt nach vorn und sorgt dafür, dass wir jugendlich, dynamisch und flexibel bleiben.

26.02.2014 /  Algimantas Salamakinas, Mitglied des Seimas der Republik Litauen, zu Besuch in der Produktionsstätte Radviliškis des holzverarbeitenden Unternehmens „Juodeliai“ UAB

Wir freuen uns, dass nicht nur die Presse am holzverarbeitenden Unternehmen „Juodeliai“ UAB Interesse hat, sondern auch hochrangige Politiker. Am 7. Februar dieses Jahres erhielt die Produktionsstätte Radviliškis Besuch vom Mitglied des Seimas der Republik Litauen und Vorsitzenden des Umweltausschusses Algimantas Salamakinas. Begleitet wurde er vom Bürgermeister der Rajongemeinde Radviliškis und anderen Repräsentanten der Selbstverwaltung.

Der Vorsitzende des Umweltausschusses des litauischen Seimas zeigte großes Interesse für die neu eingerichtete Produktionsstätte in Radviliškis und die modernsten Geräte des Baltikums und Polens, dank derer wir neuerdings auch Nicht-Standard-Produktionen anfertigen können. Er ließ sich ebenfalls die Fertigung einer Testproduktion vorführen.

Der Generaldirektor des Unternehmens Andrius Zimnickas führte durch das Werk, gab eine Einführung in die technischen Möglichkeiten der Maschinen und stellte den Bedienraum vor, in dem von deutschen Fachleuten ausgebildete Bediener arbeiten. Während des Besuchs wurden auch Rohstoff-Einkaufsmöglichkeiten, die Veränderungen auf dem Holzmarkt sowie die Exportmöglichkeiten in verschiedenste Länder der Welt besprochen.

Der Geschäftsführer unserer Firma nannte als wichtigstes Ziele im ersten Quartal 2014 den Beginn der kommerziellen Fertigung in der Produktionsstätte Radviliškis, damit die unterschiedlichen Wünsche der Kunden befriedigt werden können.

Den Artikel über den Besuch des Mitglieds des litauischen Seimas Algimantas Salamakinas in der Produktionsstätte Radviliškis der „Juodeliai“ UAB können Sie auf der Website der Rajongemeinde Radviliškis lesen.

11.07.2013 /  Die „Juodeliai“ UAB wurde Mitglied im Verband für Personalmanagement

Seit Juni dieses Jahres ist das holzverarbeitende Unternehmen „Juodeliai“ UAB Mitglied des Verbands für Personalmanagement. Die über 200 HR-Fachleute vereinigende gemeinnützige Vereinigung wurde 2006 gegründet mit dem Ziel, das Niveau des Personalmanagements in Litauen anzuheben. Zu den Mitgliedern des Vereins zählen Firmen wie „Lesto“ AB, „Lietuvos draudimas“ AB, „Lietuvos dujos“ AB, die litauische Nebenstelle von „Barclays Technology Centre Limited“, die „Orlen Lietuva“ UAB und viele andere.

Der Verband möchte die Bedeutsamkeit des Arbeitens mit Humankapital einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen sowie HR-Fachleute aus- und weiterbilden. Zu diesem Zweck sammelt sie Informationen und Kenntnisse aus dem Bereich Personalmanagement, macht sie den einzelnen Unternehmen zugänglich und beteiligt sich aktiv an der Ausarbeitung von Vorschriften.

Die „Juodeliai“ UAB hofft, dass die Zusammenarbeit auch in Zukunft dazu beitragen wird den Horizont zu erweitern und im Bereich Personalmanagement Innovationen einzuführen, an Veranstaltungen teilzunehmen, mit anderen Verbandsmitgliedern zu kommunizieren und Erfahrungen auszutauschen. Die Firma möchte zeigen, dass sie beim ständigen Wachsen nicht vergisst, sich zu verbessern und neue Ideen zu entwickeln.