Schlagwort "palettenbretter"

09.01.2012 /  Die „Juodeliai“ UAB konnte ihre für 2011 gesetzten Ziele erfolgreich umsetzen

Die Ergebnisse zum Ende des Jahres 2011 zeigten, dass die „Juodeliai“ UAB die zu Beginn des Jahres umrissenen Ziele erreicht hat. Der Umsatz stieg um 40 Mio. LTL und lag damit um 33 % höher als im Vorjahr. Auch der Produktionsumfang, 2010 noch mit  68.500 m³ beziffert, wuchs um 15 % an.

Überdies hinaus gelang es der „Juodeliai“ UAB im Verlauf des Jahres 2011 ihre Verkaufsabteilung zu erweitern, in der inzwischen fünf Mitarbeiter beschäftigt sind. Die Abteilung kann sich einer im Vergleich zum Vorjahr sogar um 125 % gewachsenen Kundenzahl rühmen. Die Unternehmensleitung hofft, dass die hervorragende Arbeit  und die Bemühungen aller Mitarbeiter auch bei der Umsetzung der für 2012 gesetzten Ziele helfen werden. Geplant ist ein Umsatz von 50 Mio. LTL.

12.10.2011 /  Erneuerung der Webseite www.juodeliai.com

Der Anfang des Herbstes brachte für UAB „Juodeliai“ viele Neuigkeiten und positive Änderungen. Wie bereits in den letzten Nachrichten verkündet wurde, sind nun im Unternehmen internationale Sertifikate ISO 9001, ISO 14001 und OHSAS 18001 eingeführt, gleichzeitig wurden die Erneuerungen der Webseite intensiv durchgeführt. Schon heute kann man alle Änderungen und Erneuerungen sehen. Das relativ strenges minimalistisches Bild der Webseite wurde durch ein ein wenig freundlicheres und lebendigeres Bild ersetzt. Auf der Webseite ist die ganze aktuelle Information geblieben, man kann hier auch die ofiziell bestätigten eingeführten internationalen Sertifikate finden. Die erweiterte Kontaktliste hilft dabei, mit dem gewünschten Manager Kontakt aufzunehmen. UAB „Juodeliai“ hofft, dass alle, die die erneuerte Webseite www.juodeliai.com besuchen werden, davon nicht enttäuscht werden.

07.09.2011 /  Das neue Geschäftsverwaltungssystem wird dabei helfen, den noch besseren Kundenservice zu gewährleisten

Um die Tätigkeit zu optimisieren, fing UAB „Juodeliai“ an, das Rechnungswesens- und Geschäftsverwaltungssystem einzuführen. Zu dem Zweck wurde die EU-Unterstützung gemäß dem Programm „E-verslas LT“ verwendet. Das Ziel des Programms ist es, die sehr kleinen, die kleinen und die mittelständischen Unternehmen zu fördern, die Informationstechnologien zu nutzen und dadurch günstige Bedingungen für die Steigerung der Arbeitsproduktivität und des Exports zu schaffen. Die Anträge konnten von den privaten juristischen Personen gestellt werden, die zu den sehr kleinen, zu den kleinen und zu den mittelständischen Unternehmen zugeteilt werden und die nicht weniger als ein Jahr tätig sind, außer der Fälle, wenn das Unternehmen von dem anderen Unternehmen kontrolliert wird, das selbs nicht weniger als ein Jahr tätig ist.

UAB „Juodeliai“ bekam nach der Antragsstellung 50 Prozent Finanzierung für die Einführung des Rechnungswesens- und Geschäftsverwaltungssystems. Die EU-Unterstützung beträgt 122 500 LTL, der Hersteller der Holzproduktion wird sich mit gleichem Anteil daran beteiligen. In Kürze beginnen die intensiven Programmierungsarbeiten. Das Team von UAB „Juodeliai“ hofft, dass es im neuen Jahr 2012 bereits mit dem neuen Rechnungswesens- und Geschäftsverwaltungssystem arbeiten wird, das dazu helfen wird, alle Arbeiten schneller und qualitativer auszuführen, was die hohe Qualität des Kundenservices gewährleisten wird.

18.08.2011 /  Produktionsausblick für Palettenzuschnitte im Herbst

Die Planung der Produktion und Verkäufe der Palettenzuschnitte, wie jedes Jahr, beeinflussen die Hersteller der Paletten (z. B. EPAL, CP) in Westeuropa. Der August und die ersten Wochen des Septembers ist die Zeit, wenn viele Unternehmen die Herstellung wegen der Ferien sowie Renovierungsarbeiten verlangsamen. Die Letzteren sind eine der Hauptgründe für steigende Reserven und fallende Nachfrage. Ein weiterer Faktor, der die Aufmerksamkeit aller Hersteller gefesselt hat, ist das Abflauen der finanziellen Ergebnissen und Bonität in den Vereinigten Staaten von Amerika. Jedoch erlaubt die kontinuierliche Marktanalyse und enge Aufrechterhaltung der Beziehungen mit größten Partnern, sich bei diesem Thema zu entspannen. Ausländische Partner informieren, dass die letzteren „finanziellen Unruhen“ keine direkte Auswirkung auf ihre Unternehmen machen.

Die größten Marktteilnehmer der Palettenherstellung versuchen, wenn auch etwas verminderte, aber stabile Produktionsumfänge zu erhalten. Aufgrund kontinuierlich optimierenden Produktionsplanung sowie kontinuierlicher Zusammenarbeit mit den Kunden setzen UAB „Juodeliai“ Produktionslieferung ohne Minderung der Produktion-/Verkaufsumfänge fort. Aktive Arbeit mit den vorhandenen, potenziellen Kunden geben bereits jetzt optimistische Hoffnungen für den Handel im Herbst. Noch vor dem Ende der Ferienzeit fühlt man die erhöhte Menge von Anfragen für September, nicht nur von Stammkunden, sondern auch von neuen potenziellen Käufern der Zuschnitte.

Positive Stimmung schafft auch in diesen Monaten erhaltene Nachrichten aus dem Fernen Osten. Den Markt haben die Nachrichten über einen Konsens zwischen der EU und der Volksrepublik China über Internationale Standardmarkierung der phytosanitäre Mittel ISPM-15 („Anweisungen für Verpackungsmaterial aus dem Holz im internationalen Handel“) erreicht.

12.07.2011 /  Ergebnisse der Tätigkeit des ersten Halbjahres 2011

Das erste Halbjahr 2011 war für UAB „Juodeliai“ erfolgreich. Im Vergleich zu dem ersten Halbjahr 2010 stieg der Umsatz um 37 Prozent. Nach der Erneuerung von Herstellungseinrichtungen und nach der Optimisierung des Herstellungsprozesses blieb das Unternehmen in der höchsten Position unter den Herstellern von Paletten-Zuschnitten in den baltischen Ländern. Die ständige Fortbildung der Qualifikation der Mitarbeiter, die Verbesserung der Arbeitsprozesse und die Optimisierung der Produktionskapazität geben die Möglichkeit, die Produktionskapazität um die 100 Prozent auszunutzen – zwei Sägewerke arbeiten in drei Schichten und stellen bis 7000 m3 Hölzer pro Monat her. Die langjährige Liste der ständigen Kunden und die vielen neuen Kunden sowie das steigende Interesse bestätigen die hohe Qualität der Paletten-Zuschnitte. Die im wesentlichen gewachsene Zahl der aktiven Kunden überschritt die Grenze von 60 Kunden. Die Hauptmärkte der Realisierung der Produktion bleiben weiterhin Deutschland (46%), Belgien (18%) und Niederlanden (16%).

Die ständige Marktanalyse, konsequente Arbeit im Marketing und Vertrieb sowie die stufenweise auszuführende Optimisierung der Produktion ermöglicht die Erwartungen auf die besseren Tätigkeitsergebnisse auch im zweiten Halbjahr.